Tagged with "Hyla arborea Archives - AG Feldherpetologie und Artenschutz"

No Thumbnail

Herpetofauna von Österreich

Literaturliste, Herpetofauna und Lebensräume der Republik Österreich Aschauer, M., Grabher, M., Huber, D., Loacker, I., Tschisner, C. & […]

Apr 23, 2015    
Weiterlesen
No Thumbnail

Herpetofauna von Polen

Literaturliste, Herpetofauna und Lebensräume der Republik Polen Babik, W. & J. Rafiński (2001): Amphibian breeding site characteristics in the […]

Mrz 7, 2015    
Weiterlesen
No Thumbnail

Herpetofauna von Dänemark

Literaturliste, Herpetofauna und Lebensräume des Königreichs Dänemark Bille, T. (2008): Danmarks padder og krybdyr – en feltguide fra danske-dyr.dk. […]

Mrz 3, 2015    
Weiterlesen
Europäischer Laubfrosch

Europäischer Laubfrosch

Artensteckbrief Europäischer Laubfrosch (Hyla arborea) Art: Hyla arborea, Europäischer Laubfrosch Unterart(en): Hyla arborea arborea Fauna-Flora Habitatrichtlinie: FFH-Richtlinie (Anhang […]

Sep 15, 2013    
Weiterlesen
Populationsstruktur des Europäischen Laubfroschs

Populationsstruktur des Europäischen Laubfroschs

Projektdurchführung: Astrid Krug Fördersumme: 2.000 Euro

Dez 18, 2012    
Weiterlesen
Mertensiella Band 6: Der Laubfrosch

Mertensiella Band 6: Der Laubfrosch

Tagungsband eines Symposiums über den fast durchgängig sehr hoch in die Kategorien der „Roten Liste der gefährdeten Tierarten“ eingestuften Laubfrosch. Mit Beiträgen aus Deutschland, Niederlanden, Dänemark, Schweden, Österreich, Schweiz und Italien.

Nov 28, 2012    
Weiterlesen
Das Amphib des Jahres 2008: Der Laubfrosch

Das Amphib des Jahres 2008: Der Laubfrosch

Nach einiger Diskussion haben wir uns entschlossen, nochmals ein Amphib zu wählen. Dies hatte den gewichtigen Grund, dass 2008 weltweit zum „Year of the Frog“ ausgerufen worden ist!

Feb 6, 2008    
Weiterlesen
Beschreibung des Laubfrosches

Beschreibung des Laubfrosches

Der Laubfrosch ist die bekannteste Froschart in Mitteleuropa. Charakteristisch für den Laubfrosch sind Haftscheiben an den äußerst beweglichen Finger- und Zehenspitzen. Sie sind für ein Leben im Schilfröhricht, in Sträuchern und Bäumen ideal geeignet.

Feb 6, 2008    
Weiterlesen
Das Laubfroschjahr

Das Laubfroschjahr

Als Wärme liebende Art tritt der Laubfrosch meist erst Ende April/Anfang Mai in Erschei­nung. Dann ist er an […]

Feb 6, 2008    
Weiterlesen
Lebensräume und Verbreitung

Lebensräume und Verbreitung

Großen, intakte, mit Hecken durchzogenen Grünland-Komplexe mit ihren sommerwarmen Flachgewässern sind typische Laubfroschlandschaften.

Feb 6, 2008    
Weiterlesen
Gefährdung und Schutz des Laubfroschs

Gefährdung und Schutz des Laubfroschs

Rote-Liste-Status in Deutschland, Österreich und der Schweiz Deutschlandweit wird der Laubfrosch in der Rote-Liste-Kategorie 2, also „stark gefährdet“ […]

Feb 6, 2008    
Weiterlesen
Selbst aktiv werden für den Laubfrosch!

Selbst aktiv werden für den Laubfrosch!

z. B. mit Kindern entlang von Hecken schöne Suchspa­ziergänge unternehmen und „Frösche suchen“ spielen. Wer den ersten Laubfrosch – oder die meisten – in der Brombeerhecke entdeckt hat, hat gewonnen.

Feb 6, 2008    
Weiterlesen